Zurück

Das Konzept Online Lebensmitteleinkauf im Detail

Micro-Hub White-Label
Online Lebensmitteleinkauf Bild 0

Online Lebensmitteleinkauf

Der Begriff Online Lebensmitteleinkauf bezieht sich auf den Online-Einkauf von Waren, die zum Lebensmitteleinzelhandel gehören: von frischen, gekühlten und trockenen Lebensmitteln bis hin zu haushaltsnahen Konsumgütern.

Online Lebensmitteleinkauf ist ein Lieferservice, bei dem Kund*innen Lebensmittel und weitere Güter des täglichen Bedarfs über eine Online-Plattform bestellen können. Die Bestellungen werden direkt von einem Supermarkt oder einem Regionallager zu einem vereinbarten Liefertermin ausgeliefert, bei dem die Kund*innen nicht selbst für den Einkauf unterwegs sein müssen.

Durch die Optimierung der Zulieferrouten und den Verzicht auf individuelle Einkaufsfahrten wird eine Reduzierung der Verkehrsbelastung und damit auch eine Verringerung von Emissionen erwartet.

  • Vorteile

  • Flächeneinsparung durch geringere Parkplatznutzung an Supermärkten
  • Reduzierung privater Einkaufsfahrten
  • Reduzierung von Emissionen
  • Verbesserte Einkaufsmöglichkeit für mobilitätseingeschränkte Personen
  • Nachteile

  • Organisations- und Kostenaufwand für den Anbieter
  • Ggf. höhere Anforderungen an Lieferfahrzeuge z.B. Kühlung

Konfigurationsparameter

  • Durchsetzungsgrad [%]:
    Der Durchsetzungsgrad gibt den Anteil der konventionellen Lebensmitteleinkäufe an, der durch Online-Lebensmitteleinkäufe ersetzt wird. Es wird angenommen, dass langfristig bis zu 30 % der konventionellen Lebensmitteleinkäufe ersetzt werden könnten.
    • 10%
    • 20%
    • 30%
  • Versandort:
    Die Auslieferung der Lebensmitteleinkäufe an die Kunden erfolgt entweder zentral über ein Regionallager oder dezentral direkt von den jeweiligen Märkten in der Nähe der Kunden.
    • Lokale Supermärkte
    • Regionallager
  • Fahrzeuge auf der letzten Meile:
    Es kann ausgewählt werden, ob für die Auslieferung an die Kunden Elektrofahrzeuge oder konventionelle Lieferfahrzeuge mit Verbrennungsmotor genutzt werden.
    • Konventionelle Lieferfahrzeuge
    • E-Fahrzeuge
  • Lastenfahrrädern auf der letzten Meile:
    Es kann ausgewählt werden, ob die Auslieferung an die Kund*innen zum Teil durch Lastenfahrräder erfolgen soll. Über einen Zustellradius um die Versandstandorte wird der Bereich definiert, in dem die Sendungen ausschließlich per Lastenfahrrad zugestellt werden.
    • Keine Lastenfahrräder
    • 1500
    • 2500
    • 500

Stakeholder

  • Lebensmitteleinzelhandel: Vollsortimenter, Discounter
  • Großhandel
  • Kund*innen
  • Abholortbetreiber*innen
Mit Konzept Online Lebensmitteleinkauf zum Tool
Logo Landeshauptstadt Hannover Logo Hochschule Hannover Logo Leibniz-Universität Hannover Logo Technische Universität Braunschweig Logo Hacon
Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung FKZ: 03SF0609
FKZ: 03SF0609